Notifications
Clear all

[Solved] Extrudr XPETG Filament - keine Haftung!  

  RSS
Smutje
(@smutje)
Trusted Member
Extrudr XPETG Filament - keine Haftung!

Hallo zusammen,

ich habe beim Black Friday Deal von Extrudr zugeschlagen und mal kein Prusament, sondern das XPETG gekauft. 
Leider ärgere ich mich gerade sehr, obwohl immerhin das PLA NX2 keine Probleme macht.

Nun habe ich 2 verschiedene Farben des XPETG getestet und bei keinem erreiche ich eine gute Haftung auf dem strukturierten Bett. Sowohl großflächige, also auch kleine Drucke heben sich gerne an einigen Stellen ab.
Das Druckbett habe ich schon ausgiebig mit Kernseife gereinigt und dann mit IPA gesäubert.

Das Prusament macht absolut keine Probleme, egal wie fein die Drucke sind.

Bevor ich nun anfange diverse Temperaturen und Geschwindigkeiten zu testen, wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen.

Als Profil verwende ich das "Extrudr XPETG Matt" Profil aus dem PrusaSlicer: 70°C/230°C.

 Viele Grüße und schon mal besten Dank!

Best Answer by Smutje:

Der Hersteller hat mir geantwortet und mitgeteilt, dass XPETG und die strukturierte Metallplatte keine Freunde werden. Stattdessen empfehlen sie die PEI Platte und das entsprechende Profil in PS. 

Nun habe ich alles nochmal auf PEI mit den bekannten Werten von 230°C/70°C gedruckt und siehe da, es hält! Auch das ablösen nach erkalten war kein Problem.

 

Posted : 22/01/2022 6:39 pm
Mike Tv liked
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE:

Servus, Hallo,

sieht zuerst mal nach unregelmässiger (Überextrusion) aus. Hast du den Extrusionsfaktor zu diesem Filament angepasst (kann sich von Material zu Material unterscheiden).

Zusätzlich würde ich dem Teil auch einen Rand (brim 5-10mm) gönnen und evtl. die Druckgeschwindigkeit reduzieren.

Zur Haftung: Ob Kernseife geeignet ist, weiß ich nicht. Ich verwende immer ein fettlösendes, nicht nachfettendes Reinigungsmittel, spüle mit reichlich Wasser und trockne die Platte anschl.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 22/01/2022 7:55 pm
Smutje
(@smutje)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: Extrudr XPETG Filament - keine Haftung!

Die überextrusion, die du hier wohl meinst kommt wohl von der Biegung der Ecke. Die Düse drückt immer wieder die Ecke nach unten, dort führt es dann zum breiteren Auftrag. 
kann aber eine extrusionsschwankung nicht ausschließen. 
Bei einem anderen Projekt hatte ich auch einen Rand genutzt, aber der hat sich dann mit hochgezogen. 

da PETG von Prusa wenigen Minuten später hat keine Probleme ohne Rand hatte, sehe ich die Probleme beim Material. 
moglicherweise müsste ich an den Temperaturen spielen und noch langsamer Drucken

Posted : 22/01/2022 8:43 pm
Smutje
(@smutje)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: Extrudr XPETG Filament - keine Haftung!

Ich hatte gestern etwas Zeit und habe einige Probedrucke durchgeführt. Es sieht so aus, als muss das Bett mindestens 85°C haben, also ähnlich einem Prusament PETG. An einer Ecke hatte ich trotzdem noch ein abheben von ca. 0,4mm, aber das kann man durch langsameres drucken und vielleicht etwas geringerer Düsentemperatur hinbekommen.

Möglicherweise gelten die 60-70°C, wie vom Hersteller angegeben, eben nicht für die strukturierten Bleche von Prusa. Vielleicht teste ich es nochmal auf PEI.

Immerhin sind die Farben wirklich sehr schön!

Posted : 24/01/2022 6:19 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE:

Hast Du eine Möglichkeit die Oberflächentemperatur des beheizten Druckbettes zu messen? Möglicherweise liegen da an einigen Punkten bzw. Stellen markante Schwankungen vor.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 24/01/2022 7:04 am
Smutje
(@smutje)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: Extrudr XPETG Filament - keine Haftung!

Ja, das kann ich mal machen. Ich erwarte aber keine Probleme, da andere Materialien keine Probleme machen. Ich habe nicht einmal die Position des Bauteils geändert und zwischen den Drucken lediglich mit IPA gereinigt

Posted : 24/01/2022 7:07 am
Smutje
(@smutje)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: Extrudr XPETG Filament - keine Haftung!

Der Hersteller hat mir geantwortet und mitgeteilt, dass XPETG und die strukturierte Metallplatte keine Freunde werden. Stattdessen empfehlen sie die PEI Platte und das entsprechende Profil in PS. 

Nun habe ich alles nochmal auf PEI mit den bekannten Werten von 230°C/70°C gedruckt und siehe da, es hält! Auch das ablösen nach erkalten war kein Problem.

 

Posted : 26/01/2022 12:58 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Extrudr XPETG Filament - keine Haftung!

Danke für die Info! Da kann sich manch einer etwas Ärger ersparen 👍 

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 26/01/2022 8:24 pm
Mike Tv
(@mike-tv)
New Member
RE: Extrudr XPETG Filament - keine Haftung!

Hey 

ich weiß jetzt nicht so genau obs hier dazu passt. Wenn nicht bitte löschen. 

erstmal danke für die Tipps. Hab fleißig mitgelesen. Hab ziemlich das selbe Problem mit allen Filamenten von extrudr.

Zusätzlich habe ich aber noch starke Wraping Probleme. (Kannte ich beim Prusament in dem Ausmaß nicht mal) 

hat da zufällig noch jemand einen Tipp. Hab alle Temperaturen im angegebenen Bereich durchgetestet in 5 grad schritten. 

danke im Vorraus

Posted : 30/01/2022 5:42 pm
Share: