Notifications
Clear all

XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel  

  RSS
internetmitmensch
(@internetmitmensch)
Eminent Member
XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Bedleveling geht über Octoprint, First-Layer Test läuft auch durch mit guten ergebnissen und alle Achsen lassen sich bewegen. Aber der XYZ-Test geht nicht.

 

Probiert habe ich:

- riemenspannung raus nehmen

- bedleveln

- pinda höhe verstellen

...

 

Was testet der XYZ Test? Was kann ich noch probieren?

Best Answer by Clemens M.:

Habe es gerade ausprobiert - der XYZ-Test macht folgendes:

  1. Finden Nullpositionen der Achsen X, Y, Z (in der Reihenfolge)
  2. X-Achse von Null auf Max-Positon und wieder retour auf Null in den Geschwindigkeiten langsam / mittel / schnell
  3. Y-Achse von Null auf Max-Positon und wieder retour auf Null in den Geschwindigkeiten langsam / mittel / schnell
  4. Z-Ahcse von Null auf Max-Positon und wieder retour auf Null in einer Geschwindigkeiten

Wenn diese 4 Punkte erreicht sind - dann ist der Test positiv. Wo genau steigst denn Du aus aus dem Test und mit welcher Fehlermeldung?

lg, Clemens

 

Fysetc Prusa Mini Clone, Originaler Bondtech Dual Drive Extruder, 0,2 bis 0,4 Nozzles, Crazy Mosquito Hotend Clone, SuperPINDA von PrusaResearch, Lager/Wellen von Misumi (gefettet mit SuperLube), Sunon-Luefter, Octoprint Silikon-Modifikation; FreeCAD 0.19

Posted : 23/05/2022 1:22 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Noble Member
RE: XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Habe es gerade ausprobiert - der XYZ-Test macht folgendes:

  1. Finden Nullpositionen der Achsen X, Y, Z (in der Reihenfolge)
  2. X-Achse von Null auf Max-Positon und wieder retour auf Null in den Geschwindigkeiten langsam / mittel / schnell
  3. Y-Achse von Null auf Max-Positon und wieder retour auf Null in den Geschwindigkeiten langsam / mittel / schnell
  4. Z-Ahcse von Null auf Max-Positon und wieder retour auf Null in einer Geschwindigkeiten

Wenn diese 4 Punkte erreicht sind - dann ist der Test positiv. Wo genau steigst denn Du aus aus dem Test und mit welcher Fehlermeldung?

lg, Clemens

 

Posted : 23/05/2022 10:03 pm
internetmitmensch
(@internetmitmensch)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE:

Hallo Clemens,

 

Er steigt nach dem Ende des schnellen Durchganges vom X-Achsen Test aus. hotend ist dann am anschlag der z-achse. Dann wird kurz das x statt haken eingeblendet. Wenn man schnell ist, sieht man das noch, und dann ist er auch schon zurück im Hauptmenü. Y- und Z-Achse wird garnicht erst angefangen.

 

Ich habe das Problem beim selbsttest und direkt bei XYZ-Test im Kalibrierungsmenü. - Ich kann aber ganz normal Drucken. Octoprint Bedleveling läuft auch durch. ... trotzdem stört mich das der Test nicht durchläuft. vorher ging es.

 

inzwischen habe ich den riemen ein zweites mal gespannt. pully etwas dichter gesetzt. Trotzdem keine änderung. - Vorher mit kaputtem Riemen lief er den Test durch.

 

Danke dir für deine Antwort Clemens

This post was modified 1 month ago by internetmitmensch

Fysetc Prusa Mini Clone, Originaler Bondtech Dual Drive Extruder, 0,2 bis 0,4 Nozzles, Crazy Mosquito Hotend Clone, SuperPINDA von PrusaResearch, Lager/Wellen von Misumi (gefettet mit SuperLube), Sunon-Luefter, Octoprint Silikon-Modifikation; FreeCAD 0.19

Posted : 23/05/2022 10:10 pm
Digibike
(@digibike)
Estimable Member
RE: XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Schau dir mal an, ob die Kabelbinder unten am Extruder-Aufbau oder das seitliche Lüfterkabel sich etwas heraus gerarbeitet haben. Wenn diese auch nur geringfügig in Home-Position Links hervorstehen und an Z-Aufbau des Rahmens anstehen, so ermittelt die FW erhöhte Stromaufnahme = Position Anschlag = 0. Aber damit fehlt dann in X 0,5 bis 1 mm = Unplausibel = Fehlerhafte Fahrwegüberprüfung.

Der Prusa hat ja nirgendwo in den Achsen Microschalter. Er ermittelt das über die Stromaufnahme an den Endpositionen. Diese müssen dann entsprechend den Verfahrweg ergeben. Eine kleinste Schwergängigkeit kann dir da halt einen Strich durch die Rechnung machen. Eventuell ist der Riemen sogar überspannt bzw. deine Lagerung etwas gegeneinander verspannt. Alles mögliche Probleme, die das Problem verursachen können. Verspannungen stellst du relativ leicht fest, wenn du langsam von Links nach Rechts schiebst und sich die Kraft zum verschieben deutlich ändert - das Kabel hinten verursacht ja auch minimale Änderungen, aber eben nur minimal, wenn es sauber verlegt ist.

 

Gruß, Digibike

Posted : 24/05/2022 1:12 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Noble Member
RE: XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Das irgend etwas mechanisch das Erreichen der Endpositionen behindert (Kabelbinder, Kabel, ...) ist ein sehr valider Hinweis - wenn die Stepper nicht den in der Firmware hinterlegten Weg erreichen, dann ist es Essig mit dem positiven Testabschluss. Jedenfalls einen Check wert - wenn man wirklich wissen will ob Führungen verspannt sind, lohnt es sich die Riehmen auszuhängen, dann merkt man es wirklich sofort ob da was im Busch ist.

Ich hatte einmal Kabelbinder am MK2.5 die das Erreichen des Mikroschalters für den Endanschlag verhindert haben - kommt immer wieder einmal vor.

lg, Clemens

Posted : 24/05/2022 4:07 pm
internetmitmensch
(@internetmitmensch)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Hallo Digibike und Clements,

ich habe:

- Hotend abgeschraubt und nur den Pinda drauf gelassen

- ich habe am Extruder alle kabelnbinder entfernt und kabel können nicht mehr im weg sein

- ich habe die Schrauben am Endstück alle gelockert bis kaum noch der riemen vom pully gefasst wurde

- das X-gestänge sitzt auch ohne festziehschrauben fest an der z-Achse und lässt sich nicht bewegen, so das der verfahrweg sich hätte verkürzen oder verlängern könne, seit dem spannen.

- der schlitten bewegt sich im ausgeschalteten zustand gleichmäßig, nach dem manuellen verschieben, bleibt der schlitten jetzt beim test aber jetzt auch schon beim ersten durchlauf am ende des gestänges stecken und XYZ-Test bricht ab

- ich habe den riemen abgenommen und den test durchgeführt und ohne anschlag bricht der test genauso ab

 

Endschaltet sehe ich nicht. ich vermute also auch das irgendwie dann stromspitzen in den Stellmotoren gemessen werden.

 

 

 

PS: Es ist jetzt schon der zweite Prusa mini, bei dem ich nach Riemenwechsel dieses Problem habe, und es nicht wieder zurückgebaut kriege

Fysetc Prusa Mini Clone, Originaler Bondtech Dual Drive Extruder, 0,2 bis 0,4 Nozzles, Crazy Mosquito Hotend Clone, SuperPINDA von PrusaResearch, Lager/Wellen von Misumi (gefettet mit SuperLube), Sunon-Luefter, Octoprint Silikon-Modifikation; FreeCAD 0.19

Posted : 25/05/2022 7:16 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Noble Member
RE: XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Der MINI hat keine Enschalter - das hat ja Digibike schon geschrieben, das war bei meinem MK2S - sorry für die Verwirrung.

Kurze Frage: Ich hab auch ein paar 3D-Drucker - meinen 1. seit 2017 - und bei keinem habe ich je einen Grund gehabt, die Riemen zu tauschen (Führungswellen schon) - wieso war das notwendig? Hast Du eine Modifikation gemacht wonach sich die Verfahrwege geändert haben und die Firmware rechnet aber immer noch mit den originalen Wegen?

Mir gehen da konkret jetzt die Ideen aus - nur ein Thema was Du ohne viel Aufwand noch probieren könntest. Flashe einmal die aktuellste Firmware auf den Drucker. Hilft es nichts, kann es auch nicht schaden.

Falls Dir noch Hinweise einfallen, her damit.

lg, Clemens 

Posted : 25/05/2022 7:33 pm
internetmitmensch
(@internetmitmensch)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Bei mir sind die Riemen gerissen bzw. waren so zerflissen, das der schlitten sprünge machte und damit es zu verschiebungen der Drucklayer kam.

Ich habe den Mini mit Crazy hotend gekauft. das hat eine Fahrweg modification, aber eher auf der y-achse als geringe abweichung. er ging auch tadellos.

Ja ich habe auch keine Idee mehr. Firmware habe ich gerade von 4.3.4. auf 4.3.4 (neuste) neu geflasht. nichts hat sich geändert.

Der prusa mini hat nur eine z-Führungswelle. zum z-Test komme ich aber garnicht erst.  Die führungsschienen der x-achse sind okay, jedenfalls funktioniert das bedleveln.

 

Trotzdem danke fürs mit überlegen, Clements.

Fysetc Prusa Mini Clone, Originaler Bondtech Dual Drive Extruder, 0,2 bis 0,4 Nozzles, Crazy Mosquito Hotend Clone, SuperPINDA von PrusaResearch, Lager/Wellen von Misumi (gefettet mit SuperLube), Sunon-Luefter, Octoprint Silikon-Modifikation; FreeCAD 0.19

Posted : 25/05/2022 8:04 pm
Digibike
(@digibike)
Estimable Member
RE: XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Sowas wäre mal schön, Live anzuschauen... Wir haben am Samstag einen Stammtisch in Neuenstadt am Kocher, aber ist vermutlich eher nicht deine Gegend... Drucken tut er - ist aber auch klar, wenn Ihm Weg fehlt wird sich das nur bemerkbar machen, wenn er den kompletten Bereich benötigt... Druck doch mal Stupide ein Rechteck mit der max. Länge und beobachte, was wo genau passiert. Theoretisch müßte er ja irgendwo sich Schrittverluste einhandeln, weil er die max. Strecke nicht erreicht. Vielleicht fällt was beim Verfahren auf?

 

Gruß, Digbike

Posted : 25/05/2022 8:08 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Noble Member
RE: XYZ Test bricht ab, nach Riemenwechsel

Gute Idee - dazu würde es reichen einen Rahmen zu drucken der die Außenabmessungen 180x180 mm hat. Breit braucht der Rahmen nicht zu sein (um Material zu spraren). Und es reicht auch den Rahmen nur 0,2 mm hoch zu gestalten (also einen Layer hoch). Dann müßte man schnell sehen, wo der Drucker zu streiken anfängt.

lg, Clemens

Posted : 25/05/2022 8:32 pm
internetmitmensch
(@internetmitmensch)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE:

Ich bin aus NRW Digibike.

o ermittelt die FW erhöhte Stromaufnahme = Position Anschlag = 0. Aber damit fehlt dann in X 0,5 bis 1 mm = Unplausibel = Fehlerhafte Fahrwegüberprüfung.

Danke nochmal für den Hinweis. - Meine Lösung für die X-Achse war jetzt folgende:

- Riemen kürzen (hatte ihn eher großzügig gwählt weil ich den Riemen diesmal nicht überspannen wolte)

- Riemenüberstand abschneiden, damit er nicht gegen das Ende drückt

- dadurch das Jetzt der Fahrweg  enger/kürzer ist, bricht der XYZ-Test nicht mehr komplett ab

- (außderm dam habe ich nochmal die Führungsstangen an der Z-Achse festgezogen.)

 

Dann kam ich zum Fehler bei der Y-Achse: Lösung:

- Der Riemenverbinder bzw. befestigung am Heizbett war verkehrtherum angeschraubt. dadurch stieß er viel früher an die begrenzung. Das teil sieht eigentlich so aus, als wäre es egal wierum man es anschraubt, aber dem ist nicht so!

 

Danke für das Mitdenken, Clements und Digibike.

 

Fazit: Riemen bzw. Fahrweg kann beim Test mal zu kruz ODER zu lang sein.

This post was modified 1 month ago by internetmitmensch

Fysetc Prusa Mini Clone, Originaler Bondtech Dual Drive Extruder, 0,2 bis 0,4 Nozzles, Crazy Mosquito Hotend Clone, SuperPINDA von PrusaResearch, Lager/Wellen von Misumi (gefettet mit SuperLube), Sunon-Luefter, Octoprint Silikon-Modifikation; FreeCAD 0.19

Posted : 26/05/2022 12:08 pm
Share: