Notifications
Clear all

Geschlossene Schicht unter Schrift  

  RSS
Maik
 Maik
(@maik-3)
Member
Geschlossene Schicht unter Schrift

Hallo,

ich drucke mit meinem MK4 öfters Objekte mit Schrift wie z.B. Namensschilder. Die Schrift ist dabei meist 1 - 2 mm hoch und in einer anderen Farbe.

Nun ist es so, dass der Drucker schon 5 - 6 Schichten unter der Schrift damit anfängt, "Platz" zu lassen für die Schrift, die erst viel später kommt. Damit ist dann die letzte Schicht unter der Schrift nicht geschlossen und sieht dadurch öfters nicht gut aus. Gibt es eventuell eine Möglichkeit, dass der Drucker die letzte Schicht unter der Schrift komplett geschlossen druckt und die Schrift dann oben drauf setzt?

Viele Grüße

Maik.

Posted : 21/04/2024 11:31 am
Walter Layher
(@walter-layher)
Prominent Member
RE: Geschlossene Schicht unter Schrift

Sind die Schrift und das Schild zwei separate Objekte? Falls ja, dann mache mal ein "Merge" mit den beiden.

Posted : 21/04/2024 1:58 pm
Maik
 Maik
(@maik-3)
Member
Topic starter answered:
RE: Geschlossene Schicht unter Schrift

Nein, es ist ein Objekt. Es ist auch egal, ob ich einen Farbwechsel mache, oder nicht. Auch das Infill spielt keine Rolle. 

Posted : 21/04/2024 4:25 pm
Jeggo
(@jeggo)
Estimable Member
RE: Geschlossene Schicht unter Schrift

Hallo Maik,

wenn Du die Schrift selber im CAD erstellt hast, dann exportiere alles zusammen als 3MF (Schrift und Schild).

1. In Prusa Slicer importieren als ein einziges Objekt.

2. Typ der Schrift auf "Veränderer" setzen

3. Infill der Schrift auf 100% setzen.

Wenn die Schrift aus einem durchscheinenden Farbe ist, ggf. noch etwas in das Schild eintauchen lassen.

Bis bald

Jens

 

Posted : 21/04/2024 4:31 pm
Maik
 Maik
(@maik-3)
Member
Topic starter answered:
RE: Geschlossene Schicht unter Schrift

Hallo Jens,

danke für den Tipp. Hat leider nicht funktioniert, oder ich mache noch was falsch. 
Nachdem ich den Typ der Schrift auf Veränderer gesetzt habe, ist die Schrift nach dem slicen „verschwunden“ und wurde auch nicht gedruckt. Da alles jetzt einzelne Objekte sind, musste ich das für jeden Buchstaben extra machen. 
Noch eine Idee?

Güße

Maik.

 

Posted : 22/04/2024 6:06 pm
Nordlicht
(@nordlicht)
Estimable Member
RE:

"Veränderer" ist kein eigenes Objekt, sondern ändert nur einen bestehenden Bereich (siehe in der angehängten 3mf-Datei das Beispiel beim "V").

Du kannst den Text auch direkt mit dem Prusa Slicer auf dein Objekt setzen mit Typ "Teil hinzufügen". Dabei spielt es auch keine Rolle, ob du den Buchstaben direkt auf die Oberfläche setzt (Buchstabe "A", das macht der Prusa Slicer automatisch beim hinzufügen von Text) oder ob du den Buchstaben etwas in der Oberfläche versenkst (Buchstabe "B"). Die oberste Schicht des tragenden Objektes bleibt glatt ohne Aussparungen schon in den letzten Schichten für den Text. Lasse dir die einzelnen geslicten Schichten mal anzeigen mit dem rechten Lineal.

Alternativ kannst du im CD-Programm den Buchstaben um einen minimalen Wert (z.B. 0,001 mm, Wert mußt du austesten) nach oben versetzen. Dann erkennt der Slicer das als zwei Objekte und läßt nichts mehr frei für die Buchstaben auf der obersten Deckschicht des Grundkörpers. Normalerweise macht man das ja genau umgekehrt, d.h. damit der Slicer im CAD nebeneinander liegende Objekte als ein Objekt (nur Perimeter um die äußeren Grenzen) und nicht als zwei erkennt (dann werden auch Perimeter zwischen den Objekten gescliced), d.h. man schiebt die Objekte um einen minimalen Epsilon-Wert ineinander (z.B. -0,001 oder 0.0001 mm, Wert austesten).

Hier hatte ich die vier Seitenwände des Kamins ohne Epsilon-Wert zusammen gesetzt im CAD-Programm. Der Prusa-Slicer hat das also als 4 Teilobjekte erkannt und Perimeter zwischen die Seitenwände gesetzt.

Nachdem ich im CAD-Programm die vier Kaminwände mit einen Epsilon von 0,001mm zusammen geschoben hatte, wurde der Kamin als ein einziges Obejekt gesliced, d.h. die Perimeter waren wirklich nur außen und innen des Kamins und nicht mehr an den Gehrungsstellen der Seitenteile:

This post was modified 3 weeks ago by Nordlicht
Posted : 29/04/2024 4:22 pm
Maik
 Maik
(@maik-3)
Member
Topic starter answered:
RE: Geschlossene Schicht unter Schrift

Hallo,

danke für den Tipp. Aber egal um wieviel ich im CAD Programm die Schrift anhebe, es ändert sich nichts. Erst ab 0,1 mm, ab dann lässt der Slicer natürliche eine Schicht frei zwischen Grundkörper und Schrift frei. Erst wenn ich die obere massive Schicht auf 6 oder 7 erhöhe, sieht die Oberfläche besser aus. Aber richtig geschlossen ist sie trotzdem nicht. Was mache ich falsch??

 

Test.3mf

Posted : 12/05/2024 3:47 pm
Share: