Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black
 
Notifications
Clear all

Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black  

  RSS
docutech
(@docutech)
Active Member
Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Hallo zusammen, 

habe heute das erste Mal mit dem Filament PC Blend Carbon Fiber Black gedruckt. Das Material ist phantastisch, aber die Druckbetthaftung ist so stark, daß der Druck so gut wie nicht abgeht. Unter Mühe habe ich es durch starkes Überbiegen und mit Spachtel abbekommen. Allerdings leidet die Fläche der Bedside. Mein Drucker ist kein Prusa, sondern ein Creality CR 10 S Pro mit Microswiss Hotend und einer magentischen BuildTak Druckplatte. Die (normalen) Drucke mit PETG sind alles samt einfach lösbar durch biegen der Platte. Der Drucker ist in einem Gehäuse untergebracht. Nozzle Temp: 275 Bedtemp: 100.
Wie gesagt der Druck mit PC Blend Carbon Fiber Black  ist Top, der 1 Layer ebenfalls. Siehe Bilder Bedside und Topside.

Bin in der Druck und Bedtemp. schon um 10° runtergegangen.  Was kann ich noch tun? Flowrate ist 100%, Kühlung erster Layer ist aus. Allerdings ist die Z-Höhe der Düse nicht verändert. Kann es sein das die Nozzle höher, als0 weiter vom Bed sein sollte?
Wäre dankbar für ein paar Tips, möchte ungern meine BuildTak Druckplatte ändern.

 

Topside

Bedside

Posted : 01/08/2022 2:19 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Noble Member
RE:

Laut Materialübersicht (Es steht unter "Composite materials") soll man für dieses Material bei einer Glatten Platte einen Klebestift als Trennmittel verwenden.

So gesehen also einfach an die Anleitung halten.

Posted : 01/08/2022 2:38 pm
docutech
(@docutech)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Danke, die Anleitung habe ich überflogen. Aber der Klebstift ist nicht State of the Art (es liegt zwar einer dabei) aber ich habe das bisher noch nie benutzt. Habe schon so einiges gedruckt allerdings fast ausschließlich PETG. Ok, ich habe auch noch eine Glasdruckplatte, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, müsste ich beim Wechsel des Filaments umbauen. Oder ich nehme eine glatte Magnetplatte ohne aufgeklebter Oberfläche und drucke darauf direkt.

Wäre aber schön wenn jemand auch so ein Problem hat und die Lösung schon gefunden hat.

 

Posted : 01/08/2022 2:51 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Du kannst die Haftung auch noch mit dem Z-Adjust beeinflussen. Versuch mal 0.05 bis 0.1mm höher zu stellen.

Trennmittel können durchaus hilfreich sein. Ich verwende diese beim Druck von Carbon Nylon und PEEK auch.

Das Trennmittel lässt sich nach dem Druck leicht mit Wasser entfernen und sollte keine Spuren hinterlassen.

Wenn Du kein Trennmittel verwenden willst, tut auch eine dünne Kaptonfolie den Dienst. Diese schützt auch noch zusätzlich die Oberfläche der Druckplatte.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 01/08/2022 4:28 pm
docutech
(@docutech)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Danke, habe die Druckplatte zunächst einfach umgedreht und es auf der blanken Fläche versucht. (sogar mit Klebestift)
Ergebnis = Null Haftung und entfernen des Klebers mit Isopropanol auch nicht erquickend.

Die Mitte zwischen beiden Seiten wäre die Lösung. 

Ich denke ich versuche mal den Z-Adjust. Die Dauerdruck-Klebefolie von Buildtak ist eh nicht mehr in Ordnung und ich habe davon noch reichlich. 

Posted : 01/08/2022 4:40 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Noble Member
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Musste bis dato noch nie mit Trennmittel arbeiten - kann gerne auch in Zukunft so bleiben. Hätte aber eine Frage dazu - da sind ja für das PC-Blend Carbon diese Kores Stifte dabei - wenn man mit denen direkt auf die PEI Schicht malt wird das aber vermutlich keine schöne glatte Schicht. Wie trägt man denn das am besten auf?

Mir schwebt da irgendwie im Kopf herum mit Pinsel und Wasser, damit es wirklich nur ein ganz dünner Film wird, den ordentlich trocknen lassen und vielleicht leicht "aufpolieren"?

Wer kann mir da Input liefern (der auch gescheit funktioniert)!

Ich hab bis jetzt immer alles runter bekommen vom PEI-Sheet - manchmal war dann halt auch noch die Folie am Bauteil 😉

lg, Clemens

Posted : 01/08/2022 6:02 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Ist den die Rückseite Deiner Platte beschichtet? Was meinst Du mit blanker Fläche (ohne Folie?). Auf Metall bzw. Stahl drucken ist nicht so der Hit (haftungstechnisch).

Die am Markt erhältlichen (überteuerten) Trennmittel werden am besten mit Wasser (nicht mit IPA) entfernt, sollten also wasserlöslich sein.

Ich selber verwende hie und da (sehr selten) Magigoo oder Dimafix (speziell für Sonderfilamente, also nicht PLA, PETG, ABS u.Ä.).

Andere Sachen, wie z.B. Klebestifte von Pritt, Haarspray, Leim usw. habe ich nie getestet und verwendet. Wie gesagt, verwende ich Trennmittel eher selten und schneide mir ein Stück Kaptonfolie zurecht. Damit kann man eine spiegelglatte Bodenfläche erzielen, die Druckplatte wird geschont und die Folie lässt sich Rückstandslos entfernen.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 01/08/2022 7:28 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Servus Clemens,

die mitgelieferten Stifte habe ich nie verwendet. Die von mir genannten Trennmittel sind flüssig, werden auf die kalte Platte aufgetragen und ergeben einen glatte und ebene Oberfläche nach dem Erwärmen der Druckplatte. Nach Beendigung des Druckes reinige ich Platte und Bauteil mit Wasser. Da sieht man so gut wie keine Rückstände des verwendeten Trennmittels.

Wie bereits erwähnt - kommt nur bei Sonderfil. zum Einsatz.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 01/08/2022 7:34 pm
docutech
(@docutech)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Hi karl-herbert, danke

Die Rückseite der Platte war nicht beschichtet, war einfach Try and Error. Magigoo oder Dimafix und jenen ich vom lesen her, nicht vom Anwenden.

Dr Versuch mit dem umdrehen und mit Klebestift war der zunächst einfachste Versuch, da dort keine Parameter verstellt werden mussten. Ideal wäre entweder eine zweite Magnetplatte mit anderer Folie oder halt eins was Nan nach bedarf drehen kann. Mal sehen was mir da noch so einfällt, bzw. werde ich z-adjust aus nächstes probieren. 

Posted : 02/08/2022 7:32 am
docutech
(@docutech)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Also, die Lösung war wie oft naheliegend. Bin zunächst 0,08 mm im Z-Adjust mit der Nozzle nach oben gegangen. Habe aus Zeitgründen nach den ersten Schichten mit 150 bis 200 mm/s gedruckt. Das ging recht gut bis in der letzen Schicht der Bowden absprang (War aber egal, werde sowieso Umbau auf Direkextruder vornehmen und das Teil war ja so gut wie fertig)

Das Bauteil ging nun so einfach ab wie beim Druck mit PETG. Werde aber noch 0,02 mm Z minus einstellen, da die Oberfläche auf der Bedside noch nicht optimal war.

PS: Hätte nicht gedacht, daß im Tausendstelbereich eine derartige Abhängigkeit von der Haftung besteht.

Also Problem gelöst, danke an alle. Jetzt schau ich noch nach ob man im Prosa Slicer den Z-Adjust zum Material zufügen kann, damit ich das nicht beim drucken vergesse.

Posted : 02/08/2022 5:59 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Druckbetthaftung zu stark Prusament PC Blend Carbon Fiber Black

Danke für die Rückmeldung!

Was so ein paar hundertstel mm in der Höhe bewirken können...

Bzgl. Z-Adjust Slicereinst. - schau mal hier rein: https://github.com/prusa3d/PrusaSlicer/issues/4121

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 02/08/2022 6:43 pm
Share: