Notifications
Clear all

Prusa PETG säurefest?  

  RSS
Axel59
(@axel59)
Eminent Member
Prusa PETG säurefest?

Hallo zusammen,

ich habe mir aus Prusa PETG Anthrazit Verschlussdeckel für Kunststoffkanister nach DIN45 gedruckt. Die Kanister sind mit 60%iger Essigsäure gefüllt. Von der Gewindepassung sind die Deckel perfekt geworden. Ich habe aber ein Problem mit der Dichtheit. Trotz festen Anziehens des Deckels sind nach einiger Zeit aussen Tropfen zu sehen. Die Dichtfächen des Kanisters und Deckels sind plan, und die Dichtung im Deckel ist neu und passt perfekt.

Meine Frage: Ist das PETG säurefest, oder müsste ich ein anderes Filament verwenden?

Danke im Vorraus für eure Informationen!

Posted : 05/08/2023 3:02 pm
Axel59
(@axel59)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Prusa PETG säurefest?

Oh! Ich habe gerade gesehen, dass ich meinen Beitrag ins falschen Forum gesetzt habe. Ich drucke mit einem Mk3S+.

Posted : 05/08/2023 3:17 pm
Digibike
(@digibike)
Honorable Member
RE: Prusa PETG säurefest?

Uninteressant, da der Drucker keinen Einfluss auf die Materialeigenschaften hat. Das wäre eher eine allgemeine Frage. Aber, wenn ich wetten müßte, würde ich nein sagen. Es gibt wenige Chemie-Resistente Materialien. Und auch die Konzentraktion der Säure ist da nicht unerheblich. Aber generell ist es so, daß FDM nicht ohne weiteres Flüssigkeitsdichte Drucke liefert! Das bringt das Verfahren an sich schon mit sich! Von daher wäre es eine gaaaanz Dumme Idee, da Ätzende Flüssigkeiten einfüllen zu wollen...! Es gibt Versiegelungsflüssigkeiten, die Kapilarisch sich in die Microöffnungen saugen und diese dann Versiegeln, aber ohne handelst dir nur Probleme ein. Chemisch Belastbar sind z.b. PP oder auch ASA o.ä., aber die Datenblätter sind da dein Freund...

Posted : 05/08/2023 6:25 pm
Axel59
(@axel59)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Prusa PETG säurefest?

Hallo Digibike,

vielen Dank für deine Einschätzung.

Ich habe diesen Beitrag gefunden: https://prusament.com/de/chemische-bestaendigkeit-von-materialien-fuer-den-3d-druck/

Meine Essigsäure hat die chem. Formel C2H4O2. Demnach wäre PETG gut geeignet für diese Essigsäure. Aber das Druckverfahren ist, wie du für mich voll nachvollziehbar schreibst, "suboptimal".

 

Posted : 06/08/2023 7:51 am
Digibike
(@digibike)
Honorable Member
RE: Prusa PETG säurefest?

Wenn du sowas, oder auch andere Flüsigkeiten, in 3D gedruckten Teilen lagern möchtest - z.b. Trinkgefäße, Vasen etc... Bietet sich das hier an. Einfach damit befüllen, 15 min. einziehen lassen und Rest wieder zurück. Das Kriecht in die kleinsten Ritzen und bildet eine dichte, geschlossene Oberfläche. Damit bekommst FDM-Drucke dann richtig Wasserdicht und nicht nur im Sinne von Druckbar "Wasserdicht"... 😉

 

Gruß, Digibike

Posted : 06/08/2023 8:10 am
Axel59
(@axel59)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Prusa PETG säurefest?

Super! Danke für den Hinweis. Sehr, sehr hilfreich für mich.

Axel

Posted : 06/08/2023 8:18 am
Share: