Notifications
Clear all

langes schmales Teil hochkant drucken  

  RSS
Gdruckt
(@gdruckt)
Trusted Member
langes schmales Teil hochkant drucken

Guten Morgen Community

ich hab ein Teil das mir bisschen Kopfzerbrechen macht. liegend drucken ist schwierig wegen der runden Auflagefläche, deshalt habe ich es nun stehend probiert. prinzipiell bleibt es mal haften, Aber:im oberen Bereich vibriert und schwingt stark.

Gedruckt habe ich es mit PETG 0.6mm Noozle 0,4mm Layerhöhe Draft. die Geschwindigkeiten habe ich auf 40mm/s reduziert. Was kann ich tun um die Schwingungen zu eliminieren?

Danke für Hilfe

Posted : 28/02/2024 7:12 am
Thejiral
(@thejiral)
Noble Member
RE:

Das ist ein schwieriges Objekt. Vertikale zu drucken solltest du da nach Möglichkeit vermeiden. Entlang der Z-Achse sind Drucke am schwächsten und auch die Kurve wird am schlechtesten realisiert durch die Layer lines etc.

Muss die Innsenseite der runden "Krempe" da wunderhübsch sein? Ich würde es mal flach gedruckt versuchen, mit dem gebogenen Ende nach oben. Und darunter Supporters, eventuell sogar nur  auf dem dünnen Streifen, oder wenn der Bogen nicht schön druckt auch innen.

Wenn du wirklich vertikal drucken willst, brauchst du mehr Support und der Support müsste auch nach unten in die Breite gehen. Versuch es mit organic supports und wenn das nicht breit genug supportet müsstest du dir selber Custom Supports designen im CAD Programm deiner Wahl, bzw halt eine Supporbasis.

 

This post was modified 2 months ago by Thejiral

Mk3s MMU2s, Voron 0.1, Voron 2.4

Posted : 28/02/2024 9:05 am
Gdruckt liked
Gdruckt
(@gdruckt)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: langes schmales Teil hochkant drucken

super danke dir für deine Antwort.

ich verstehe dass dann so?

 

nochmal zur stehenden Variante:

könnte doch auch ab der Höhe wo es anfängt unsauber zu werden einen Modifizierer setzen und langsamer drucken? Bin nicht sicher ob es die Geschwindigkeit oder die Beschleunigung ist welche das Teil zum schwingen bringt

 

Posted : 28/02/2024 11:11 am
Guenther
(@guenther)
Trusted Member
RE:

Hallo,

wie wärs mit organischen Stützen?

 

Gruß

günther

Posted : 28/02/2024 11:27 am
Thejiral liked
Gdruckt
(@gdruckt)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: langes schmales Teil hochkant drucken

gibt es da ein Vorteil gegenüber den Normalen bei dieser Anwendung?

Posted : 28/02/2024 11:34 am
Thejiral
(@thejiral)
Noble Member
RE:

Sie brauchen wahrscheinlich weniger Material und lassen sich in der Regel leichter lösen. "Eng anliegende" lineare Supports wieder sind robuster und können bei Warpingkräften etc mehr dagegen halten. Bei solchen geraden Supportebenen, wenn man liegend druckt, würde ich persönlich eher zu diesen tendieren anstatt zu organischen Supports. Aber es ist ev. auch Geschmackssache. 

Was vertikales Drucken angeht. Langsamer drucken (alle Bewegungen, vor allem auch Infill etc) hilft sicher. Aber bei sehr hohen und schlanken Objekten ist die Limitierung halt einfach die Flexibilität des Materials. Dagegenhilft nur breit/schräg supporten oder mit steiferen Materialien drucken, die haben aber oft stärkeres Warping was bei solchen frei hängenden Strukturen wohl noch problematischer ist. 

This post was modified 2 months ago by Thejiral

Mk3s MMU2s, Voron 0.1, Voron 2.4

Posted : 28/02/2024 3:10 pm
Gdruckt liked
Gdruckt
(@gdruckt)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: langes schmales Teil hochkant drucken

Hab es nun liegend gedruckt mit der rundung nach oben. Stützstruktur ist organisch. 

Der Druck ist durchgelaufen, ich hoffe dass der Support sich gut lösen lässt.

 

 

vertikal drucken:

seit gestern habe ich die 6.0 Alpha im Einsatz, ein Unterschied ist da deutlich spürbar. wirkt sich bestimmt auch positiv bei so langen schmalen Objekten aus.

Es müsste doch auch gehen dass man im Slicer ab einer bestimmten Höhe die Geschwindigkeit reduziert, hab nur noch nicht gefunden wo...

 

VG

Posted : 29/02/2024 8:24 am
Nordlicht
(@nordlicht)
Estimable Member
RE: langes schmales Teil hochkant drucken

Klicke in der rechten Spalte mit der rechten Maustaste auf das Objekt und wähle in Kontextnemü dann "Höhenbereich Modifizierer". Dann siehst du in der rechten Soalte unten "Einstelungen für Höhenbereich. Dort kannst du dann auswählen, von welcher Höhe bis zu welcher Höhe das gelten soll. Anschließend in der Liste mit der rechten Maustaste auf den Bereich klicken (da steth dann sowas wie "Bereich x.00 - yy.00 (mm)") und im Kontextmenü "Geschwindigkeit" auswählen. Dann kannst du die Geschwindigkeit für die verschiednen Sachen (Perimeter, Infill usw., was du ändern willst anhaken) getrennt einstellen. Diese Einstellungen gelten dann nur für den eingestellten Höhenbereich.

 

 

Posted : 03/03/2024 7:47 pm
Share: