GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten
 
Notifications
Clear all

[Solved] GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten  

Page 2 / 2
  RSS
tfhh
 tfhh
(@tfhh)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Moin,

Posted by: @thejiral

 Wie kalr-herbert schon geschrieben hat, 50°C sind bei 100°C Bett durchaus erreichbar wenn die Enclosure entweder sehr kompakt ist (ist bei Bedlsingern etwas schwierig) oder man sie etwas besser thermisch isoliert. Einfach ausprobieren und die Temp in der Enclosure messen. Es kann durchaus eine Stunde oder so dauern bis man das Plateau erreicht.

Mein Prusa steht in einer eher großzügig dimensionierte Bror-Enclosure, da bekomme ich eher kaum über 45°C.

Ich habe Tests durchgeführt, wenn ich alles dicht schließe und das Bett auf 110 Grad stelle, brauche ich ca. 40 Minuten, um die Innentemperatur (gemessen an zwei Ecken mit Sensoren) auf knapp 50 Grad zu bekommen. Das sollte ausreichen.

Danke auch für Deine Tips, Jürgen

 

Posted : 09/06/2023 1:37 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Wenn ich z.B. Nylon drucke, bereite ich im Vorfeld das Nylon vor indem ich es vor der Anwendung ca. 12 Stunden bei 65 Grad C. im Dehydrator schmorren lasse und aktiviere eine Drucker Aufwärmphase für ca. 1 Stunde vor Druckbeginn. Das warme Nylon wird dann aufgespannt und sofort bei geschlossenem Gehäuse losgedruckt.

Mit den weiteren bekannten Maßnahmen lässt sich damit das "warping" gut minimieren.

Schöne Grüsse,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 10/06/2023 12:34 am
tfhh liked
AnneVanLeyden
(@annevanleyden)
Active Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Mein erster Versuch mit Greentec Pro verlief nicht gut. Mein Prototyp für einen doppelwandigen Kaffeebecher hat sich nach der ersten Runde in der Spülmaschine bei nur 55° C merklich verzogen.

(translation by deepl.com)

Posted : 11/06/2023 11:14 am
tfhh liked
tfhh
 tfhh
(@tfhh)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

 

Posted by: @annevanleyden

Mein erster Versuch mit Greentec Pro verlief nicht gut. Mein Prototyp für einen doppelwandigen Kaffeebecher hat sich nach der ersten Runde in der Spülmaschine bei nur 55° C merklich verzogen.

Danke auch für Deine Erfahrungen. Ich denke, ich werde für meine Küchen-Drucke bei dem ColorFabb HT bleiben. Es warpt so gut wie gar nicht, hat keine giftigen Dämpfe, ist so stabil und zäh wie gutes PETG und es kann problemlos 100 Grad (kochendes Wasser oder Spülmaschine etc.) vertragen. 

Für andere Zwecke werde ich mich nach den Tipps hier mal an PC-Blend wagen, wenn ich mein Gehäuse entsprechend fertig habe.

Grüße, Jürgen

 

Posted : 11/06/2023 12:28 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Das GreenTec Pro liefert schöne Druckergebnisse für's Schaufenster, aber bzgl. div. mech. Eigenschaften habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Hängt halt immer vom Einsatzzweck der Druckteile ab.

Schöne Grüsse,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 11/06/2023 7:48 pm
tfhh
 tfhh
(@tfhh)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

 

Posted by: @karl-herbert

Das GreenTec Pro liefert schöne Druckergebnisse für's Schaufenster, aber bzgl. div. mech. Eigenschaften habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Hängt halt immer vom Einsatzzweck der Druckteile ab.

Absolut! Ist es denn, von optischer Seite, deutlich besser als PLA? Ich nehme nur noch Prusament PLA, weil ich mit diversen anderen Marken durchaus schlechtere Ergebnisse hatte oder es mir einfach zu nervig ist, in endlosen Tests *die* optimale Einstellung zu finden. Was macht GreenTec Pro "hübscher" als PLA?

 

 

Posted : 12/06/2023 2:56 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Ich stell mal einige Fotos zu GreenTec Pro Ergebnissen ein:

(links: original Prusa PETG, rechts: GreenTec Pro)

 

 

Die ersten Wochen hat die MMU2 recht stabil gearbeitet, bis sich anschl. die ersten Risse und Brüche im Bereich höherer Kräfteeinwirkungen zeigten, welche zu Lade/Entladehemmungen führten.

Derzeit verwende ich für solche Arbeiten nur mehr PA12 von 3dxtech. Das Material ist zwar schwerer zu drucken, aber dafür nahezu unverwüstlich.

Schöne Grüsse,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 12/06/2023 3:33 pm
tfhh
 tfhh
(@tfhh)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Vielen Dank, Karl!

Ich muß schon sagen, das letzte Bild ist durchaus grandios. Dann werde ich vielleicht das GreenTec Pro einfach mal für "Stehrümmchen" und andere Deko-Sachen testen 🙂

 

Posted : 12/06/2023 4:06 pm
Thejiral
(@thejiral)
Noble Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

GreenTec Pro druckt schon hübsch. PETG ist halt leider kein sonderlich schön druckendes Material, was am Glanz liegt welches alle Unebenheiten brutal hervorhebt.
Wenn die Optik allerdings nicht der einzige Druckgrund ist und die Anwendung keine hohen Temperaturen involviert ist PETG schon ein sehr gutes Allroundermaterial. Solange die etwas höhere Flexibilität kein Problem oder sogar erwünscht ist. 

Ich hatte zB noch keinerlei Lebensdauerprobleme mit meinem PETG MMU2s, tatsächlich mit den Stock-Teilen von Prusa. 

Mk3s MMU2s, Voron 0.1, Voron 2.4

Posted : 13/06/2023 6:31 am
tfhh
 tfhh
(@tfhh)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten
Posted by: @thejiral

GreenTec Pro druckt schon hübsch. PETG ist halt leider kein sonderlich schön druckendes Material, was am Glanz liegt welches alle Unebenheiten brutal hervorhebt.
Wenn die Optik allerdings nicht der einzige Druckgrund ist und die Anwendung keine hohen Temperaturen involviert ist PETG schon ein sehr gutes Allroundermaterial. Solange die etwas höhere Flexibilität kein Problem oder sogar erwünscht ist. 

So sehe ich das auch. Ich nutze PLA ausschließlich für Deko-Objekte oder Dinge, die absolut nichts "aushalten" müssen. Sieht eben besser aus als PETG. Wobei gerade das flexible bei PETG reizvoll ist und für Garten-Gadgets habe ich mit PETG auch nur beste Erfahrungen gemacht. Es wäre toll, wenn Prusa mehr "Galaxy" Varianten bei PETG hätte, denn der Sprenkel-Effekt macht das hochgänzende, unverzeihliche von PETG Drucken quasi unsichtbar 🙂

Danke!

 

Posted : 13/06/2023 7:43 am
Thejiral
(@thejiral)
Noble Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Bei ASA, ABS, wie auch ABS+ gibt es allerdings sehr hübsch druckende Filamente. Die gehen in der Regel mehr ins seidenmatte oder gar matte Finish. ABS+ Varianten, wie das zuvor schon erwähnte TitanX, sind auch tlw sehr einfach zu drucken (Enclosure trotzdem empfohlen, da Zugluft die Layerhaftung brutal reduzieren kann). Aber man sollte sie nur in gut belüfteten Räumen bzw mit irgendeiner Art Luftabzug drucken. Man will nicht wirklich, dass sich das Styrol in der Luft ansammelt. 

Mk3s MMU2s, Voron 0.1, Voron 2.4

Posted : 13/06/2023 8:10 am
tfhh
 tfhh
(@tfhh)
Trusted Member
Topic starter answered:
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Ich werde GreenTec auf jeden Fall mal testen. Bei ASA & ABS bin ich offen gesagt sehr zurückhaltend, ich habe keine Möglichkeit, den Drucker mit passendem Klima irgendwo außerhalb, im Keller etc. zu betreiben, der steht bei mir im kleinen 16qm Arbeitszimmer. Und da möchte auch nicht den Kram einatmen, auch wenn mein Gehäuse Hepa-Filter etc. hat. Daher habe ich das bisher vermieden. Vielleicht bin ich auch zu ängstlich 🙂

TitanX dampft aber sicher die gleichen Schadstoffe wie normales ABS aus, nehme ich an?

 

Posted : 13/06/2023 9:00 am
Thejiral
(@thejiral)
Noble Member
RE:

 

Posted by: @tfhh

Ich werde GreenTec auf jeden Fall mal testen. Bei ASA & ABS bin ich offen gesagt sehr zurückhaltend, ich habe keine Möglichkeit, den Drucker mit passendem Klima irgendwo außerhalb, im Keller etc. zu betreiben, der steht bei mir im kleinen 16qm Arbeitszimmer. Und da möchte auch nicht den Kram einatmen, auch wenn mein Gehäuse Hepa-Filter etc. hat. Daher habe ich das bisher vermieden. Vielleicht bin ich auch zu ängstlich 🙂

TitanX dampft aber sicher die gleichen Schadstoffe wie normales ABS aus, nehme ich an?

 

Angeblich stinkt es weniger aber darauf kann man nichts geben. Es ist zumindest in der Basis genauso ABS. HEPA Filter hilft nur gegen Feinstaub (den der Drucker auch erstaunlich viel produziert), gegen VOCs hilft nur Aktivkohle aber nicht die Spielzeugfilter die man gemeinhin in 3D Druckern findet sondern Filter bei denen man regelmäßig Aktivkohlepellets tauschen kann. 

Wenn du aber den Drucker bei gekipptem oder offenem Fenster drucken lässt während du nicht im Arbeitszimmer bist, sollte es eigentlich kein Problem sein. Nach dem Druck halt einmal gut durchlüften und passt.

This post was modified 10 months ago 2 times by Thejiral

Mk3s MMU2s, Voron 0.1, Voron 2.4

Posted : 13/06/2023 11:40 am
AnneVanLeyden
(@annevanleyden)
Active Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Mittlerweile hat Extrudr meine Fragen beantwortet. Zur Frage der enttäuschenden Temperaturbeständigkeit hatten sie wenig zu sagen, nur daß symmetrische Formen besser funktionieren.

During the printing process, stresses occur in the component due to the layer direction. Therefore, synmetric geometries work quite well.

You can annel the material at 115-130°C for round about 30min. Make sure, that you will give enough time the cooling prozess. 3-5h.

Posted : 13/06/2023 12:00 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Na, dann lasst uns nur mehr symmetrische Formen drucken. Am Besten, Extrudr liefert uns auch gleich die Daten dazu 😊 🤗 

Schöne Grüsse,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 13/06/2023 1:47 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE:

"Wenn du aber den Drucker bei gekipptem oder offenem Fenster drucken lässt ..."

Man muss halt nur darauf achten, dass kein Durchzug entsteht. Das fördert den Warpingeffekt wesentlich.

Schöne Grüsse,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 13/06/2023 1:49 pm
Walter Layher
(@walter-layher)
Honorable Member
RE: GreenTec Pro - Erfahrungen? Vergleich mit anderen Filamenten, die höhere Temperaturen aushalten

Einfach das Modell spiegeln, dann klappt das schon! :-))

Posted by: @karl-herbert

Na, dann lasst uns nur mehr symmetrische Formen drucken. Am Besten, Extrudr liefert uns auch gleich die Daten dazu 😊 🤗 

Schöne Grüsse,

Karl

 

Posted : 13/06/2023 2:26 pm
Page 2 / 2
Share: