Extremes Stringing nach Wechsel von Layerhöhe 0,2 auf 0,3
 
Notifications
Clear all

Extremes Stringing nach Wechsel von Layerhöhe 0,2 auf 0,3  

  RSS
Flol
 Flol
(@flol-2)
Member
Extremes Stringing nach Wechsel von Layerhöhe 0,2 auf 0,3

Hi,

habe ein Problem mit Stringing nachdem ich versucht habe meine Druckzeit, durch Erhöhung der Layerhöhe von 0,2 auf 0,3, zu verkürzen.

 

Kann mir jemand helfen?

Hier ein Bild:

This topic was modified 1 month ago by Flol
Posted : 11/04/2024 8:20 pm
Nordlicht
(@nordlicht)
Estimable Member
RE: Extremes Stringing nach Wechsel von Layerhöhe 0,2 auf 0,3

Ich würde das nicht für das klassische Stringing (sehr dünne Fäden, die man leicht mit einem Fön entfernen kann) halten, sondern das sieht eher so aus, als ob die Layer vom Infill nicht der Rundung folgen, sondern nach Innen gezogen werden. Sieh dir mal im oberen Bild den oberen Teil der Rundung genau an. Die "Fäden" sind genauso dick wie die beiden Perimeterlayer und gehen jeweils von der Mitte der Wand aus und enden auch dort. Und in dem Segmetbogen fehlt dann das Infill, d.h. da ist eine Lücke zwischen innerem und äußerem Perimeter auf dem Bild sichtbar.

Welche Düse verwendest du denn? 0,6 mm? Bei einer 0,4mm Düse sollte man keine 0,3mm Layerhöher mehr verwenden, da dann die Layer beim Drucken nicht genug auf den darunter liegenden Layer gedrückt werden und somit schlechter haften. Wenn du sagst, du willst Druckzeit sparen: bei welcher Geschwindigkeit druckst du denn, insb. das Infill? Ev. druckst du auch zu schnell.

Posted : 14/04/2024 6:34 am
Share: