Notifications
Clear all

Filamentreste im Heizblock  

  RSS
sucher54
(@sucher54)
Active Member
Filamentreste im Heizblock

Hallo zusammen,

Seit ein paar Monaten mache ich meine ersten Erfahrungen mit den Prusa i3 MK3S+, habe mir den als Bausatz gekauft. Nun hatte ich meine erste Verstopfung, direkt im Gewindebereich des Heatbreak. Nachdem Ausbau des Hotend konnte ich die Verstopfung beseitigen. Leider habe ich aber danach beim Wiedereinbau nicht richtig die Düse gegen das Heatbreak angezogen. Bei den ersten Druckversuchen quoll das Filament an der oberen Seite sowie auch am unteren Heizblock heraus. Beim zweiten Zerlegen löste sich der Heatbreak vom Hotend und blieb im Heizblock stecken. Bei dem Versuch den Heatbreak zu lösen wurde das Gewinde in Mitleidenschaft gezogen, trotz Lappen zwischen Zange und Heatbreak. Jetzt habe ich einen Neuen wieder in das Hotend eingeschraubt. Ich sehe aber Reste des Filaments im Heizblockgewinde. Wie bekomme ich die jetzt heraus? Ich befürchte das sonst Reste beim Anheizen zwischen Düse und Heatbreak fliesen und ich dann die Komponenten nicht bündig gegeneinander festziehen kann. Wie macht ihr das? Kann ich mit einem M6 Gewindebohrer das alte Filament aus dem Heizblock herausschneiden?

Erfahrung ist die Summe der Fehler, die man gemacht hat. Arthur Wellestey, 1. Duke of Wellington

Posted : 28/01/2022 9:19 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Famed Member
RE: Filamentreste im Heizblock

 

Posted by: @sucher54

Hallo zusammen,

Seit ein paar Monaten mache ich meine ersten Erfahrungen mit den Prusa i3 MK3S+, habe mir den als Bausatz gekauft. Nun hatte ich meine erste Verstopfung, direkt im Gewindebereich des Heatbreak. Nachdem Ausbau des Hotend konnte ich die Verstopfung beseitigen. Leider habe ich aber danach beim Wiedereinbau nicht richtig die Düse gegen das Heatbreak angezogen. Bei den ersten Druckversuchen quoll das Filament an der oberen Seite sowie auch am unteren Heizblock heraus. Beim zweiten Zerlegen löste sich der Heatbreak vom Hotend und blieb im Heizblock stecken. Bei dem Versuch den Heatbreak zu lösen wurde das Gewinde in Mitleidenschaft gezogen, trotz Lappen zwischen Zange und Heatbreak. Jetzt habe ich einen Neuen wieder in das Hotend eingeschraubt. Ich sehe aber Reste des Filaments im Heizblockgewinde. Wie bekomme ich die jetzt heraus? Ich befürchte das sonst Reste beim Anheizen zwischen Düse und Heatbreak fliesen und ich dann die Komponenten nicht bündig gegeneinander festziehen kann. Wie macht ihr das? Kann ich mit einem M6 Gewindebohrer das alte Filament aus dem Heizblock herausschneiden?

Ich würde es so machen.
Mit Vorsicht und Bedacht, aber mit dem Gescwindebohrer  bekommst Du das Gewinde ordentlich frei.
Du kannst alternativ natürlich auch mit einer Heißluftpistole arbeiten und versuchen die Filamentreste zu entfernen, aber ich fürchte das Du damit nicht alles restlos enfernt bekommst.

Wer freundlich fragt bekommt auch eine freundliche Antwort.
nec aspera terrent

Posted : 29/01/2022 12:11 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Filamentreste im Heizblock

Falls Du keinen Gewindebohrer zur Hand hast, kannst Du das Teil erwärmen bis das Filament weich ist, und versuchen eine M6 Stiftschraube oder Gewindestange ein- bzw. durchzudrehen.

ABS und ASA lassen sich auch in Aceton lösen, bei PLA oder PETG wird's schwieriger.

Gutes Gelingen!

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 29/01/2022 3:30 am
sucher54
(@sucher54)
Active Member
Topic starter answered:
RE:

Herzlichen Dank an Kai und Karl für eure Antworten . Ich werde es dann mal mit einem Gewindebohrer vorsichtig versuchen.

schönes Wochenende

Andreas

Erfahrung ist die Summe der Fehler, die man gemacht hat. Arthur Wellestey, 1. Duke of Wellington

Posted : 29/01/2022 8:31 am
Share: