Notifications
Clear all

Gewissensfrage MK3S+ vs MK4  

  RSS
hdidi
(@hdidi)
Eminent Member
Gewissensfrage MK3S+ vs MK4

Hallo ihr Lieben,

also ich besitze seit dem Jahreswechsel nach einigen Jahren Creality einen MK3S+, den ich als Kit gekauft und montiert habe.

Bin seitdem von ihm überzeugt, er druckt 1a. Ich fasse mal meine Randbedingungen kurz zusammen:

Material PLA und PETG

Drucke alles im Smooth Modus bei 0,15mm Qualität, selten mit 0,20mm Speed

Geschwindigkeit vollkommen zufriedenstellend, wenn es mal sein muss, dann drehe ich auf 200% auf

Gesteuert wird über einen Repetierserver mit Touch

Absolut gute flächendeckende! erste Schicht.

Viele Figuren mit PLA für die Enkel, aber auch viele im CAD erstellte technischen Teile mit PETG ( was mit dem Creality eben nicht so besonders ging)

 

So, nun sitzt der Affe auf meiner Schulter und schreit nach einem Upgrade.

Entweder auf 3.5 oder 4

Wobei mir ersteres noch nicht ausgereift erscheint, besonders nicht von der Firmware.

Der 3S+ ist sicher tausendfach erprobt und ausgereift.

 

Also was bringt mir ein Upgrade, außer einem schöneren Display und paar technische Spielereien, die auch nicht besonders mehr bringen für mich?

Bitte antwortet auf meine Bedürfnisse bezogen, nicht einfach, der MK4 ist der geilere Drucker.

Wäre schön von euch 😉

Sind ja doch einige Um- oder Aufsteiger unter euch. 

 

Vielen Dank und herzliche Grüße

Dieter

This topic was modified 4 months ago by hdidi
Posted : 16/02/2024 6:59 pm
Digibike
(@digibike)
Honorable Member
RE: Gewissensfrage MK3S+ vs MK4

Wenn du so zufrieden bist, ist doch alles gut? Ich kann dir nur sagen, warum ich mir 2 Upgrades gekauft habe, neben dem endlich gelieferten XL 5-fach Toolchanger: Der Speed ist, ohne Qualitätseinbußen um welten besser. 32-Bit halt. Die Auflösung ist auch feiner, was man bezüglich Lichtbrechungen gern mal in Z-Auflösung sieht - dieser Moiré-Effekt...  Der "Düsenwechsel" ist auch Hammerhart. Ich hab mir  jeweils 3 Hotends dazu geordert für die MK4er und den XL (XL braucht etwas längere Kabel, aber ansonsten sind Sie identisch). Das und die Tatsache, daß er mir gestattet, Düsen und/oder Druckbett einfach mal eben zu wechseln und der Drucker kalibriert sich einfach wieder selbst, ist einfach genial! Noch nie so schnelle Rüstzeiten gehabt. Allerdings nutze ich auch verschiedenste Werkstoffe und habe meine Drucker eingehaust - allein schon wegen der nicht gerade Gesundheitsförderlichen Ausdünstungen und dem Feinstaub. Brauch ich nicht im Raum rumschwirren...Und jeder Kunststoff hat seine Vor- und Nachteile... Figuren drucke ich allerdings keine auf meinen FDM-Druckern - die Drucke ich eher auf meinem SLA-Drucker - 2/100stel Schichtauflösung bei 8 K Auflösung und SLA ist es so, daß mit dem UV-Licht das Harz Chemisch aktiviert wird - bei Harz gibt es keine Unterschiedliche Festigkeit X/Y zu Z. Die ist Homogen und, wie gesagt, um Welten feiner und flotter - bis auf Z gibt es keine bewegte Masse - ist ja im Prinzip nur ein Projektor, der ein Bild auf die "Leinwand" projeziert... Aber ich kann nur aus meiner Sichtweise antworten, was ich für Erfahrungen gemacht habe.

 

Gruß, Digibike

Posted : 16/02/2024 11:21 pm
hdidi
(@hdidi)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Gewissensfrage MK3S+ vs MK4

Guten Morgen,

versteh Dich schon und wenn Du das ganze so nutzen kannst, dann ist doch toll.

Sobald das Wetter wieder besser wird, dann steht mein Drucker im Schrank, da ich meine Zeit lieber draußen verbringe.

 

Und wie beschrieben, mich juckt eher das technisch neuere und der Zusammenbau als der Nutzen.

Daher das Zögern, denn das Geld ist auch nicht unbegrenzt vorhanden.

Das Update auf 3.5 würde mich fast am meisten interessieren, doch irgendwie nur die Hälfte des Möglichen.

Schönes Wochenende

Dieter

Posted : 17/02/2024 9:43 am
Digibike
(@digibike)
Honorable Member
RE: Gewissensfrage MK3S+ vs MK4

Bevor ich das Geld für das Upgrade auf 3.5 ausgebe, würde ich eher das 3.9er nehmen. Da hat man, bis auf die Stepper, einen MK4er.  Ist allerdings nur meine Meinung dazu und ich schrieb ja auch, aus meiner Sicht...

 

Gruß, Digibike

Posted : 17/02/2024 12:22 pm
Walter Layher
(@walter-layher)
Prominent Member
RE: Gewissensfrage MK3S+ vs MK4

Wenn es unbedingt ein Upgrade vom MK3S+ sein muss, könntest Du auch das Upgrade auf Revo6 in Erwägung ziehen. Nicht so kostspielig, bringt aber echten Komfort durch Quick Change Düsenwechsel, die den Namen wirklich verdienen. Total ohne Werkzeug, nicht wie beim Nextruder, wo man immer noch Werkzeug (und mehr Zeit) braucht. Ich habe einen MK4 und einen MK3S+ mit Revo6, kann daher einen direkten Vergleich ziehen.
Beim MK3S+ habe ich Düsenwechsel gehasst.

Posted : 17/02/2024 12:56 pm
Thomas
(@thomas)
Active Member
RE: Gewissensfrage MK3S+ vs MK4

So wie Du schreibst würde ich an Deiner Stelle erstmal kein Upgrade kaufen. Klar, irgendwann wird die 8 Bit Firmware nicht mehr weiterentwickelt. Dann kann man immer noch auf 3.5 (oder höher) umsteigen. Was sich aus meiner Sicht lohnt ist der Einbau von einem  E3d Revo Hotend. Der schnelle und problemlose Düsenwechsel  ist einfach ein Plus. Ich habe bei dem Original V6 Hotend schon zweimal den Heizblock (weil mit Filament eingesaut) und einmal die Heizung (beim Düsenwechsel mit dem Schraubenschlüssel kurzgeschlossen) wechseln müssen.

Posted : 20/03/2024 10:25 pm
Share: