Notifications
Clear all

Druckproblem bei Überhang  

  RSS
MKaiser96
(@mkaiser96)
Active Member
Druckproblem bei Überhang

Hallo,

ich besitze einen Prusa i3 MK3 und habe derzeit Probleme beim Drucken von Überhängen. An einer Ecke heben sich die Schichten Schicht für Schicht etwas ab bis die Düse schließlich das Bauteil crasht. Dazu habe ich mal ein Foto im Anhang angefügt.

Gedruckt habe ich mit dem mitgelieferten PLA. Meine Vermutung ist, dass die Bauteilkühlung an der Ecke nicht einwandfrei funktioniert. Auf der gegenüberliegenden Seite ist das gleiche Bauteil spiegelbildlich einwandfrei gedruckt worden.

Ich habe schon ein wenig recherchiert und mir verschiedene Fan Shrouds angeschaut. Meint ihr, dass eine optimierte Fan Shroud das Problem lösen kann? Wenn ja, welche könnt ihr aus Erfahrung weiter empfehlen.

Da die Fan Shroud aus wärmebeständigen Filament gedruckt werden sollte und ich keine ASA da habe, würde ich sie aus Extrudr TPU 98A drucken. Dies sollte ja auch funktionieren oder?

 

Viele Grüße
Markus

Posted : 30/03/2021 9:00 pm
JoanTabb
(@joantabb)
Moderator
RE: Druckproblem bei Überhang

I printed my replacement shroud in PETG, i have never tried TPU for a fan shroud. 

the Petg shroud lasts quite a while when printing PLA,PETG and TPU. 

if you find a shroud that you like, there are people on Etsy, offering prusa parts in Poly Carbonate, who may be persuaded to print your preferred file for you. 
regards Joan

I try to make safe suggestions,You should understand the context and ensure you are happy that they are safe before attempting to apply my suggestions, what you do, is YOUR responsibility. Location Halifax UK

Posted : 30/03/2021 10:54 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Druckproblem bei Überhang

@mkaiser96

habe zugegeben noch nicht versucht den Fan-Shroud aus TPU zu drucken. Laut Wärmeformbeständigkeit könnte es klappen allerdings befürchte ich, das der Lüfter den Fan-Shroud etwas nach unten drücken wird. Ich drucke die Fan-Shrouds nur mit "Extrudr GreenTec Pro" (Wärmeformbeständig bis 160°C). Der war über 1 Jahr im Einsatz und hätte ich nicht auf die +Druckteile umgestellt, würde der immer noch drin sein.

Bezüglich Überhänge, könntest du versuchen die Layerhöhe zu reduzieren oder etwas langsamer zu drucken, damit der Fan etwas länger Zeit hat den gedruckten Sektor zu kühlen. Eine weitere Möglichkeit wäre das Bauteil so zu positionieren (drehen), das es etwas länger über die Überhänge bläst. Ich hatte aber auch schon das Problem, das sich bei Überhängen das Material durch eine zu starke Kühlung zu schnell zusammengezogen hat und wie in deinem Fall sich die äußeren Layer nach oben gebogen haben. Hierbei einen optimalen Mittelweg zu finden ist oft nicht so einfach, da hierbei einige Faktoren ihre Rolle dazu beitragen (Layerhöhe, Drucktemperatur, Druckgeschwindigkeit, Position des Bauteils, Extrusionsfaktor, Geschw. des Bauteillüfters, usw.).

In deinem Fall stellt sich die Frage, warum klappt es auf der einen Seite und auf der anderen nicht 🙄 Bläst der Lüfter auf der funktionierenden Seite länger auf das Bauteil oder weniger? Drehe mal beide Bauteile in die gleiche Richtung, wo es augenscheinlich funktioniert. Klappt dann wieder nur 1 Seite, dann liegt es wohl daran, das die Kühlung bei einem Bauteil nicht lange genug ist.

Hoffe du verstehst was ich meine 🙂 

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing 🙂

Posted : 31/03/2021 6:32 am
MKaiser96
(@mkaiser96)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckproblem bei Überhang

Hallo,

vielen Dank für die ausführlichen Hinweise. Ich werde als nächstes mal die Kühlung testweise etwas reduzieren. Momentan läuft der Lüfter bei PLA auf konstant 100 %.

Posted : 31/03/2021 6:41 am
MKaiser96
(@mkaiser96)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckproblem bei Überhang

Hallo zusammen,

ich habe heute das Bauteil um 90 Grad um die Z-Achse gedreht und die Lüfterdrehzahl auf 80% reduziert. Jedoch zeigten sich die gleichen Probleme. Auf der lüfterabgewandten Seite hat sich das Bauteil nach oben verzogen. Anfangs war an dieser Stelle immer der Startpunkt, aber beim gedrehten Bauteil ist er nicht an der kritischen Stelle, sodass ich das ausschließen kann. Ich schätze, es liegt an der ungleichmäßigen Kühlung.

Um das Problem noch einmal zu verdeutlichen habe ich ein Foto und eine Videosequenz angehängt.

Hat jemand von euch auch diese Probleme? Kann mir jemand ein gutes Fan-Shroud empfehlen?

Posted : 01/04/2021 8:53 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Famed Member
RE: Druckproblem bei Überhang

@mkaiser9

Stell uns das Teil bzw. die STL dafür doch bitte mal zur Verfügung.

Es ist ja nicht groß, da würde ich gerne mal testen ob ich das so nachstellen kann.

Gruß Kai

Wer freundlich fragt bekommt auch eine freundliche Antwort.
nec aspera terrent

Posted : 01/04/2021 10:20 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Druckproblem bei Überhang
Posted by: @mkaiser96

Kann mir jemand ein gutes Fan-Shroud empfehlen?

empfehlen kann ich es nicht, da ich es zwar schon gedruckt aber noch nicht getestet habe.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing 🙂

Posted : 01/04/2021 11:14 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Druckproblem bei Überhang

fanshroud -> ich denke dieser könnte evtl. auch passen -> https://www.thingiverse.com/thing:3249344

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 02/04/2021 2:20 am
MKaiser96
(@mkaiser96)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckproblem bei Überhang

Vielen Dank für die Verlinkungen. Ich werde mir das Fan-Shroud von karl-herbert ansehen, da ich einen MK3 habe.

Ich stelle euch die STL sowie die Projektdatei aus Slicer zur Verfügung. Somit könnt ihr euch auch die Druckeinstellungen ansehen.

Das Modell muss übrigens stehend gedruckt werden, da es als Supportstütze dienen soll.

Posted : 02/04/2021 7:00 am
MKaiser96
(@mkaiser96)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckproblem bei Überhang
Hier die STL und die Projektdatei.
 Druckstuetze.zip
Posted : 02/04/2021 1:51 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Famed Member
RE: Druckproblem bei Überhang

@mkaiser96

So, jetzt komme ich auch dazu mir das anzusehen.
Hat das einen bestimmten Grund das Du das Teil in dieser Ausrichtung druckst?
Willst Du damit das bridging testen? Wenn nicht solltest Du das Teil auf jeden Fall umdrehen und auf der Fläche drucken.
Je nach Belastungsrichtung könnte man das Teil auch auf der Seite drucken.
Gruß Kai

Wer freundlich fragt bekommt auch eine freundliche Antwort.
nec aspera terrent

Posted : 02/04/2021 10:27 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Famed Member
RE: Druckproblem bei Überhang

@mkaiser96

Oh mann, vergiss meinen letzten Post. Ich sollte aufmerksamer lesen.......
Ich teste das gleich mal mit PLA.

Wer freundlich fragt bekommt auch eine freundliche Antwort.
nec aspera terrent

Posted : 02/04/2021 10:28 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Famed Member
RE: Druckproblem bei Überhang

So, ich hab es eben schnell gedruckt.
Für mich ist das total unauffällig.
Das ist Prusament PLA "Vanilla White".
Gedruckt in 0.3er Auflösung mit 0.4er Düse.
Den Rest alles auf Standard. Lediglich den Rand habe ich noch aktiviert.
Die Verfärbungen sind Filamentrückstände vom vorherigen PETg.
Also bitte einfach ignorieren. Das ist nur der Tatsache geschuldet das ich keinen cold pull gemacht habe.

Gruß Kai

Wer freundlich fragt bekommt auch eine freundliche Antwort.
nec aspera terrent

Posted : 02/04/2021 11:00 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Druckproblem bei Überhang

musste das auch schnell testen mit dem mitgelieferten Prusament.

Hab das originale Profil vom Pruament PLA genommen. Layerhöhe 0,2mm. Bis auf die Elefantenkompensation habe ich nichts geändert. Eine vernachlässigbare Erhöhung an den Ecken konnte ich feststellen, was denke ich ganz normal ist.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing 🙂

Posted : 03/04/2021 11:30 am
MKaiser96
(@mkaiser96)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckproblem bei Überhang

Hallo,

ich danke euch allen für die Testdrucke.

Nachdem ich mir diese Shroud gedruck habe und damit das Problem nicht gelöst wurde, habe ich mit 50 % Geschwindigkeit gedruckt. Siehe da, es hat wunderbar funktioniert. Dabei drucke ich von Haus aus schon langsamer, als mit den Standardprofilen:

Konturen: 40 mm/s
Außenkonturen: 20 mm/s
Infill: 80 mm/s

Ich schätze, dass der Lüfter so langsam den Geist aufgibt. Bei ausgeschaltetem Lüfter und verfahren des Extruders (Mesh-Bed-Leveling) rasselt es ziemlich. Wenn der Lüfter einige Zeit läuft wird er allmählich leiser. Kann natürlich sein, dass er auch nicht mehr die Drehzahl bringt.

 

Viele Grüße und ein schönes Osterfest

Markus

Posted : 04/04/2021 11:32 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Druckproblem bei Überhang
Posted by: @mkaiser96

Dabei drucke ich von Haus aus schon langsamer, als mit den Standardprofilen:

Konturen: 40 mm/s
Außenkonturen: 20 mm/s
Infill: 80 mm/s

oha, da bin ich im Gegensatz zu dir ein Schnecken-Tempo-Drucker 😀 

  • Außenkonturen: 15-20 mm/s
  • dünne Außenkonturen: 10-15 mm/s
  • Infill: 50 mm/s
  • massives Infil: 40 mm/s
  • oberes massives Infil: 35 mm/s

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing 🙂

Posted : 04/04/2021 12:55 pm
Share: