Notifications
Clear all

Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.  

Page 1 / 3
  RSS
Colin
(@colin-3)
Active Member
Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Erstmal einen guten Tag,
wundert euch bitte nicht, bin neu hier im Forum. 🙂

Haben einen MMU2 besorgt und den an einen MK3S gebastelt.
Jedoch treten viele Probleme auf. Manchmal will der MMU2S das Filament haben und lädt es korrekt, manchmal aber leider nicht.
Es gibt auch Probleme beim Entladen. Entweder hängt er sich auf, oder macht schlichtweg einfach nichts.
Dann kommt aus dem Extruder nur ein Klumpen raus, das wars. Wiederrum zickt das Ding bei Drucken rum. Er startet den Druck, druckt aber ohne Filament.
Mir gehen so langsam die Ideen aus. Sensoren funktionieren normal, gebe auch die richtigen Werte aus. Beim testen ohne richtigen Druck war auch alles okay.

LG
Colin

Posted : 17/08/2022 1:58 pm
Digibike
(@digibike)
Estimable Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Hi,

 

bist du dir sicher, daß die Sensoren wirklich alle korrekt arbeiten? Wie überprüfst du das? Gerade der "Kamin" ist seeeehr anfällig! Der Schalter muß, von dem moment, an dem er das Filament in den Kamin preßt und kurz danach abschaltet, bis zum Förderstop an der Schmelzkammer, kontinuierlich klar 1 (geladen) anzeigen. Wenn das zwischendurch auch nur ein wenig "flackert", also zwischen 0 und 1 rum switcht, ist der Ladevorgang unplausibel und wird abgebrochen... Herbert hat hier im Forum auch mal eine Schaltung vorgestellt, mittels derer der Ladezustand per LED direkt am Sensor des Kamins Visualisiert wird. Damit sieht man das auf den ersten Blick, wenn die Schalterposition "zu weich" für eine sichere Ladeerkennung ist - die Schaltereinstellung des Kamins gibt ja obendrein auch nicht wirklich soviel Weg her im Orginal...

Das andere ist der Ausgang MMU oben. Wenn dort sich Filamentfädchen sammeln, kann es sein, daß es dazu führt, daß die MMU dort eine Belegung gemeldet bekommt und entsprechend nicht mehr sauber arbeitet.

An der MMU gibt es schon noch ein paar Baustellen, die, vor allem in Verbindung mit bestimmten Materialien, noch sehr viel Potentzial für Verbesserungen offen lassen. Welche Materialien werden den verdruckt?

 

Gruß, Digibike

Posted : 17/08/2022 9:21 pm
Colin
(@colin-3)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Hallo Digibike,

Bin jetzt kein Profi im Bereich 3D Drucker, habe es so zusammengebaut wie es in der Anleitung niedergeschrieben wurde. Daher kann ich dir auch nur sagen, dass es laut der Anleitung alles richtig funktioniert. Wenn das Laden Probleme macht, zieht er es rein und wieder raus. Das macht er paar mal hintereinander. Gestern wollte er nichts machen mit dem Filament, alle 5 Lämpchen haben Rot geblinkt. Kann sein, dass so ein Filament Rest noch drin hängt. So meine Vermutung. Habe alle Sensoren neu kalibriert und er gab mir die gewollten Werte aus.Meine Frage aus Interesse aus, die Motoren, wie funktionieren die? Ich meine, wenn ich per Menü das Filament laden möchte, bewegt sich das Teil von links nach rechts, bis es „knattert“. Dann geht er zur gewünschten Position. Soll das so sein? Oder kann es ein Fehler von der Mechanik sein?

LG
Colin

Posted : 18/08/2022 6:52 am
Colin
(@colin-3)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Nachtrag:

Als Filament verwende ich PETG von Polaroid.

Posted : 18/08/2022 7:08 am
Digibike
(@digibike)
Estimable Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Hast du dir mal die "Spitze" des Filaments angeschaut, wenn du es heraus ziehst? Gerade PETG oder auch TPU z.b. neigen zu einer starken Fadenbildung... Kennst du diese Seite schon?

 

Gruß, Digibike

 

Posted : 18/08/2022 9:24 am
Colin
(@colin-3)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Spitzen sind okay. Vertraut bin ich mit der Seite schon, habe das ein oder andere schon probiert.
Ist sehr wahrscheinlich ein Fall von „Benutzer Eigenproblem“ oder auch „Benutzerspezifisches Problem“. 😀

LG
Colin

Posted : 18/08/2022 9:34 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE:

Die MMU2 kann nerven, aber wenn das Teil läuft, dann läft es.

Schau Dir diese Video mal in Ruhe an:

Du findest auf youtube auch noch einen Menge anderer Tipps.

Viel Glück und gutes Gelingen!

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 18/08/2022 9:40 am
Robin
(@robin)
Reputable Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Das Fehlersuchen kann schon etwas nerven bei der MMU2, vor allem, wenn unterschiedliche Fehler auftreten. Grundsätzlich kann man das Ding aber zum zuverlässigen Betrieb bringen. Wenn Du Hilfe bei der Diagnose möchtest, wäre eine genauere Beschreibung der einzelnen Fehler nötig. Ansonsten wirst Du nicht mehr als links zu Tipps und Tricks bekommen...

If at first you don't succeed, skydiving is not for you.

Posted : 18/08/2022 12:10 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

"Ansonsten wirst Du nicht mehr als links zu Tipps und Tricks bekommen..."

So ist es. Um im Ansatz helfen zu können benötigt man idealerweise:

- Bilder oder Videos

- detailierte Fehlerbeschreibung

- was bereits unternommen wurde um den/die Fehler zu beseitigen

- falls vorhanden - Log Daten

Wenn diese Daten fehlen, ratet man eigentlich nur ins Blaue, was sich recht mühseelig gestalten kann und daher gerne vermieden wird bzw. Antworten oder Hilfestellungen ausbleiben.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 18/08/2022 1:07 pm
Thejiral
(@thejiral)
Reputable Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Der MMU ist kein Plug and Print Produkt wie der Mk3. Das wird leider von Prusa nicht ausreichend kommuniziert. Nach dem anleitungsgemäßen Aufbau ist halt oft (aber nicht immer) etwas Troubleshooting nötig und einfach auch ein einspielen der konkreten Gegebenheiten wie auch ein erlernen eines tieferen Verständnisses wie das Ding genau funktioniert und woran man Probleme genau erkennen kann (und auch deren Lösung). 

Ganz wichtig ist, dass du dir genau ansiehst in der Anleitung was die Lichtspiele beim MMU wirklich genau bedeuten und was die 3 Knöpfe da drauf sind genau machen. Der MMU tut lustig herum (nach rechts fahren und dann rattern, zum Motor homen) wenn man den Drucker einschaltet, er macht das gleich nochmal wenn man den mittleren Knopf drückt. Erst dann reagiert er direkt auf die Knopfbefehle. Ich lade Filamente immer über die Knöpfe, finde das direkter. Ob die Filamente und der MMU Filamentsensor funktionieren kann man leicht mit dem Druck auf den mittleren Knopf bei geladenem Filament testen. Da führt er das Filament zum Sensor, erkennt es, es leuchtet grün und er parkt das Filament wieder. 

Wenn das passt, kann man testweise "feed to nozzle" probieren. Lädt er dabei das Filament ordentlich und spült wie vorgesehen? Wenn nicht, kann es sein, dass deine Düse etwas verstopft ist oder irgendwas irgendwo blockiert, oder die Extrudergears dreckig bzw nicht ausreichend angezogen sind. Der MMU ist da wählerischer als der reguläre Mk3 was das angeht. Wenn alles passt, das Filament wieder entladen. MMU Drucke immer ohne geladenem Filament starten, alles andere macht nur Probleme. 

Wenn es nur beim tatsächlichen Drucken zu Ladeproblemen kommt muss man sich das ganz genau anschauen, was passiert wann, und wann genau kommt es zu einem Problem, was leuchtet oder nicht, hört man irgendwas? Sieht man irgendwas? Beim laden kann es auch zu Problemen kommen wenn die Reibung zu hoch ist. Frisst sich der Selectiongear ins Filament?

Das muss man alles abklären und vor allem, wenn du mehrere Probleme gleichzeitig hast, muss man eines nach dem anderen lösen. Oft ist es auch so, dass man vom Regen in die Traufe kommt, solange es grundlegende Probleme gibt kommen dann schnell noch wildere dazu. Wenn aber alles behoben ist und gut eingestellt, dann läuft der MMU eigentlich sehr zuverlässig. Man braucht halt die Ausdauer dorthin zu kommen. 

PS: Ganz fies sind gelockerte Madenschrauben. Wenn der MMU völlig verrückte Dinge beim Filamentwechseln macht, kann es zB sein, dass sich die Madenschraube partiell gelöst hat und das Selektorrad sich bloß eine Spur zu wenig weit dreht jedesmal was erst nach zig Wechselvorgängen zum Chaos führt. 

Mk3s MMU2s, Voron 0.1

Posted : 18/08/2022 1:50 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Aus diesem Grund habe ich bei meiner alten MMU2 (einer der ersten Modelle vom Markt) zahlreiche Umbauten vorgenommen. Besonders der Idlerantrieb neigte zu raschem Verschleiß.

Leider ist das BTT Board der orig. MMU2 und auch das Einsyboard recht begrenzt, was den Speicher betrifft, weshalb das Errorhandling und die Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig gestaltet werden musste (fehlende Klartextmeldungen und Stepperkommandos für die MMU2).

Aus diesem Grund habe ich mir eine eigene MMU2 aufgebaut und mit einem 32-bit Board von BTT ausgestattet. Ein großer Voreteil dabei: Man lernt die Arbeitsweise der MMU2 und das Verhalten der Steppermotoren richtig kennen.

Wenn man die Mechanik und Funktionsweise einer Maschine mal verstanden hat, gestaltet sich die Fehlersuche wesentlich einfacher, weil man die Zusammenhänge schneller erkennen und entspr. Schritte zur Behebung einleiten kann.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

Posted : 18/08/2022 2:15 pm
Colin
(@colin-3)
Active Member
Topic starter answered:
RE:

Hallo Herbert,

Danke für das Video, hat mich zumindest ein wenig weitergebracht.
Habe gestern die MMU2S Einheit auseinander genommen und die „Löcher“ für das Filament etwas nachgearbeitet. Mit dem Video und den Einstellungen im Slicer hat er das Filament problemlos in die Düse geladen und entladen.
Kommen wir nun zum nächsten Problem, der Extruder. Ich versuche es so gut wie möglich es zu beschreiben.
Also, ich starte den Druckvorgang per OctoPrint (Dort auch schon alles für den Drucker + MMU2 alles eingestellt)
er nimmt sich das Filament und zieht es in die Düse. Wenn er quasi in der Düse „ankommt“ knackt es paar mal im Extruder und er zieht das Filament wieder raus.
Das macht er unendlich lange. Dazu hat das Heizbett seine Probleme. Das Heizbett ist 40 Grad wärmer als es soll. Wodurch das passiert, keine Ahnung.
Logs habe ich keine.

LG
Colin

Posted : 19/08/2022 6:10 am
Colin
(@colin-3)
Active Member
Topic starter answered:
RE:

Okay, konnte etwas mehr herausfinden.
Die "Motoren" im Extruder, der u.a mit dem Bausatz für die MMU2 Einehit kommt, haken sich fest und das Filament wird mit Gewalt reingeschoben in die Düse.
Es entstehen nur Überreste aus dem Drucker, dann beginnt das Spielchen von vorne.
Lege den Verdacht auf den Sensor, hat jemand ne Idee?

Posted : 19/08/2022 11:57 am
Colin
(@colin-3)
Active Member
Topic starter answered:
RE:

Halli Hallo nochmal.

Habe über die letzten Tage was herausgefunden.
Zum Testen habe ich Cura verwendet und habe darüber auch ohne weitere Probleme normal (natürlich ohne MMU2) gedruckt.
Keine Heizbettprobleme, nichts. Auch kein Knattern im Extruder. Hat alles funktioniert.
Wenn ich jedoch versuche in Kombination von MMU und MK3S zu drucken, auch über Prusa / OctoPrint, gibt es diese Probleme, wie das Knattern im Extruder.

Posted : 22/08/2022 6:09 am
Thejiral
(@thejiral)
Reputable Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Ui, da dürften einige Sachen nicht passen. Ich glaube, dass wichtigste ist herauszufinden was es mit der Temperaturkontrolle auf sich hat. Das ist potentiell gefährlich und hat übrigens auch nichts mit der MMU zu tun. Die Hotend Heizung wird bei einem MMU Error (also wenn er aufgibt und pausiert) abgeschaltet, die Bettheizung allerdings nicht (sonst könnte sich ja das Bauteil lösen). 

Was meinst du, dass Heizbett ist 40°C heißer als es sein soll? Zeigt er am Drucker 40°C mehr an als du im Slicer eingestellt hast? Wenn du beim Drucker ins Menü gehst und auf Tuning gehst, gibt es dort eine Option für Bett-Temperatur. Was sagt er da? Stimmt da der wert mit dem überein auf den er laut Anzeige auch das Bett hält? Wenn ja, dann liegt das Problem höchstwahrscheinlich an den Einstellungen die du im Slicer getroffen hast. Wenn nicht, wäre das ein schwerwiegender Fehler des Mk3s. Sowas in der Art wäre mir aber noch nie untergekommen. 

Mk3s MMU2s, Voron 0.1

Posted : 22/08/2022 6:44 am
Thejiral
(@thejiral)
Reputable Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Was das "knattern" im Extruder angeht. Was hört man da genau. Sind das "Steps" im Motor die übersprungen werden oder kracht es da martialischer und das Filament verspießt sich irgendwo?

Mk3s MMU2s, Voron 0.1

Posted : 22/08/2022 6:46 am
Colin
(@colin-3)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Zweiteres, also martialischer.
Aber nur in Kombi mit dem MMU2S + MK3S und Prusa Slicer / OctoPrint.

Posted : 22/08/2022 6:49 am
Robin
(@robin)
Reputable Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Das Ladeverhalten (Filament wird zum Extruder gefördert, knackt und geht wieder zurück) klingt stark nach instabil anzeigendem IR Sensor. Guck nochmal hier: https://help.prusa3d.com/de/article/kalibrierung-des-ir-filamentsensors-mmu2s_2245 . Der Sensor sollte sehr empfindlich sein und sofort und stabil 1 zeigen, wenn auch nur etwas Filament im Bondtec-Gear steckt.

Wenn er lädt und dann beim Drucken knackt (und ohne MMU prima druckt) hast Du vermutlich zu viel  Widerstand in der Filamentführung. Beim MMU Betrieb muss das Filament durch viele PTFEs und viele Übergänge, das summiert sich, wird es zu viel schafft der Extruder nicht mehr das Filament gleichmäßig zu fördern und es fängt an zu knacken. 

If at first you don't succeed, skydiving is not for you.

Posted : 22/08/2022 7:00 am
Thejiral
(@thejiral)
Reputable Member
RE: Mehrere Probleme. die sporadisch auftauchen.

Ich würde es auch mal händisch versuchen mit gelockertem Extrudergear und vorgheiztem Hotend. Schlauch zwischen MMU und Extruder entfernt und versuch das Filament händisch zu laden rein bis zum Hotend und extrudier ein wenig. spießt es sich bevor man zum Extruder gear kommt irgendwo? MMU ist da empfindlicher als der reguläre MK3 wenn es nicht 100% passt. 

Wenn man den Extruder schon malträtiert hat sollte man sich beim Extruder auch die internen PTFE Tubes anschauen und sehen ob das Camfer auf der jweiligen Oberseite schon arg deformiert wurde. Das kann auch zum verspießen führen. 

Wie sieht der Tip des Filaments aus? Wenn brandneu, ist er eh in der richtigen Richtung angeschrägt? Wenn tip von einem Wechselgang, wie sieht er aus? Stringing kann Probleme machen aber ein zu "fetter" Tipp kann auch Probleme machen, besonders zu hohe Reibung. 

Mk3s MMU2s, Voron 0.1

Posted : 22/08/2022 7:56 am
Colin
(@colin-3)
Active Member
Topic starter answered:
RE:

Hallo, danke erstmal für deinen Beitrag.

Leider muss ich sagen bezweifle ich das der Fil. Sensor noch alle Tassen im Schrank hat.
Durch was auch immer funktioniert er nicht mehr richtig. Bekomme egal was passiert, keine 1 bei den Sensorinformationen. Das erklärt auch das komische Verhalten während eines MMU Drucks oder Einzel Druck.
Drucke gerade verschiedene Verbesserungen für den MMU2S Extruder Umbau, um wirklich ausschließen zu können das es am Sensor liegt.
Ansonsten wird ein Ersatzsensor geholt.

This post was modified 1 month ago by Colin
Posted : 22/08/2022 12:47 pm
Page 1 / 3
Share: